VNP Partner­schulen arbeiten für die Zukunft

Der VNP führt gemeinsam mit den Partnerschulen Veranstaltungen und Aktionen durch, bietet Unterstützung im Biologie- und Sachunterricht oder engagiert sich in der Nachmittagsbetreuung.

Grund- und Oberschule Bispingen • VNP Partnerschule entkusselt die Borsteler Schweiz • Ansprechpartner für Fragen

Grund- und Oberschule Bispingen

VNP Partner­schule entkusselt die Borsteler Schweiz

Am 1. Oktober 2019 entkusselten ca. 160 Schülerinnen und Schüler der Grund- und Oberschule Bispingen die Heideflächen „Borsteler Schweiz“.

Unter Anleitung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der VNP Stiftung befreiten die Bispinger Kinder aus den Klassenstufen 3 bis 6 mit ihren Lehrern die Heideflächen von Gehölzen wie Kiefern und Birken.

Kurze Einweisung zur Beginn der Entkusselungsaktion in den Borsteler Kuhlen | VNP und GOBS Bispingen
Gleich geht es los!

Nach kurzen Begrüßungsworten begann die Aktion mit dem Ausstechen von jungen Birken. Je nach eigener Körpergröße machten sich die Kinder über die ganz kleinen bis hin zu den großen Bäumchen her. Auch der Bispinger Bürgermeister Jens Bülthuis besuchte die Aktion und half tatkräftig mit.

Entkusselungskation in den Borsteler Kuhlen von VNP und Grund- und Oberschule Bispingen 2019
Kinder der VNP Partnerschule entkusseln die Borsteler Schweiz

Nach einer Aufwärmpause mit heißem Apfelpunsch wurden die Spaten gegen Astscheren getauscht, um kleine Kiefern bodennah abzukneifen. Leider setzte dann auch hartnäckiger Regen ein, so dass alle froh waren, als es zum Abschluss noch heiße Erbsensuppe in der Schule gab.

Die Aktion wurde durch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung unterstützt. So konnten Astscheren und Schutzhandschuhe angeschafft werden und auch der Transport und die Verpflegung der Kinder wurde unterstützt.

Mit ihrem Einsatz erhalten die Kinder die offene Kulturlandschaft und schützen damit den Lebensraum von seltenen Tier- und Pflanzenarten. Die Heideflächen in der Borsteler Schweiz gehören zwar nicht zum Naturschutzgebiet Lüneburger Heide, sie stellen aber ein wichtiges Trittsteinbiotop zwischen dem Naturschutzgebiet und den großen Heideflächen der Truppenübungsplätze bei Munster dar.

Sie haben noch Fragen?

Unser Fachbereichsleiter „Umweltbildung und Naturschutz“ Johannes Buhr steht Ihnen für mehr Informationen gerne zur Verfügung:

Telefon: 05198 98243-29
E-Mail:

Sie planen einen längeren Aufent­halt in der Lüneburger Heide?

Dann haben wir etwas für Sie.

VNP-Hotels Landhaus Haverbeckhof und Hof Tütsberg | Fotos: Christian Burmester und M. Tiemann