VNP - Hüter der Heide

Verein - Stiftung - GmbH

Ihr direkter Kontakt zu uns Telefon 05198-987030

Hoffeste auf dem Tütsberg

Seit 2003 findet auf dem Landschaftspflegehof der VNP Stiftung Naturschutzpark Lüneburger Heide regelmäßig ein Hoffest statt. Mittlerweile hat es sich zu einem fest etablierten Termin für die ganze Heideregion entwickelt. Alle zwei Jahre finden mehrere tausend Besucher den Weg auf den Tütsberg und informieren sich über die Arbeit des VNP im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide.

Fester Bestandteil sind z.B. Vorführungen der landwirtschaftlichen Maschinen auf den naheliegenden Ackerflächen (darunter Besonderheiten des ökologischen Landbaus wie z.B. der Striegel), aber auch ansässige Unternehmer aus der Forstwirtschaft zeigen ihre Geräte, die beim VNP in der Landschaftspflege zum Einsatz kommen. VNP-Mitarbeiter informieren über ihre „Spezialeinsatzgebiete“ wie Baumklettern oder Zimmermannskunst am Fachwerk. Den ganzen Tag können die tierischen Landschaftspfleger besucht werden, ob beim Auszug der Heidschnucken und Ziegen aus ihrem Stall, an der Weidefläche von Wilseder Roten Rindern und Dülmener Pferden oder beim Lämmerscheren. Kunsthandwerker, die in der Nachbarschaft des Naturschutzgebietes leben, präsentieren ihre Arbeiten.

Mit dem Verkauf von regionalen Produkten wird für das leibliche Wohl gesorgt, denn Heidschnuckenbratwurst im Buchweizenbrötchen darf bei diesem Termin nicht fehlen.

 

 

Austrieb der Heidschnucken mit unserem Schäfer Uwe Storm
Der Schneverdinger Spinnkreis in Aktion
Reger Besucherverkehr schon in der Hofeinfahrt
Von Hand gebundene Reisigbesen
Soltauer Salzsieder
Pflanzenvielfalt
VNP-Mitarbeiter Jörg Mittmann erklärt die Besonderheiten des Baumkletterns
Forstmaschinen im Einsatz
Auch die Karpfen von den Holmer Teichen sind dabei
Dülmener sind vielfältig einsetzbar
Der Striegel wird im ökologischen Landbau zur Wildkrautregulierung eingesetzt
Das Volk vom Wulfsberg
Der niedersächsische Umweltminister Stefan Wenzel besucht 2013 das Hoffest
Eröffnung der Aktionstage Ökolandbau durch den nds. Umweltminister Stefan Wenzel
Von der Strohburg hat man den besten Überblick auf alle landwirtschaftlichen Maschinen
Nistkastenbau für die jungen Besucher

Nach oben

Seite als PDF drucken